» 
Arabic Bulgarian Chinese Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Finnish French German Greek Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Malagasy Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swedish Thai Turkish Vietnamese
Arabic Bulgarian Chinese Croatian Czech Danish Dutch English Estonian Finnish French German Greek Hebrew Hindi Hungarian Icelandic Indonesian Italian Japanese Korean Latvian Lithuanian Malagasy Norwegian Persian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Slovak Slovenian Spanish Swedish Thai Turkish Vietnamese

definition - Electricité_de_France

definition of Wikipedia

   Advertizing ▼

Wikipedia

Électricité de France

                   
Électricité de France SA
EDF-logo.svg
Rechtsform Société anonyme (SA)
ISIN FR0010242511
Gründung 8. April 1946
Sitz Paris, Frankreich
Leitung Henri Proglio, PDG

Marcel Paul, Gründer

Mitarbeiter 158 000 (2010)[1]
Umsatz EUR 65,2 Mrd. (2010)
Branche Energieversorgung
Website www.edf.com
  EDF-Kernkraftwerk Creys-Malville

Die Électricité de France SA (EDF) ist eine börsennotierte, staatlich dominierte französische Elektrizitätsgesellschaft und der französische Marktführer.

Inhaltsverzeichnis

  Entwicklung

Die EdF wurde am 8. April 1946 gegründet (Gründungsmitglied u. a. Pierre Ailleret). Seit November 2004 ist sie eine Aktiengesellschaft.

Bis zum Beginn der Liberalisierung des Europäischen Energiemarktes verfügte EdF in Frankreich über ein Quasimonopol im Bereich des Stromhandels, nicht jedoch bei der elektrischen Energieerzeugung.

Der französische Staat hält derzeit (2010 ) 84,8 % der Aktien, weitere 2,4 % sind Belegschaftsaktien; 13,1 % werden gehandelt und befinden sich in Privatbesitz oder bei institutionellen Anlegern.[2]

Die Tochtergesellschaft Réseau de Transport d'Electricité (RTE) betreibt das Energieübertragungsnetz des Unternehmens. Mittlerweile ist die EDF zweitgrößter Stromerzeuger weltweit.

  Verbreitung

EDF betreibt derzeit weltweit 58 Kernkraftwerke an 20 Standorten. Hiervon verfügen 34 Reaktoren über eine Nennleistung von über 900 MW, 20 Reaktoren sind für 1.300 MW ausgelegt. Vier Kraftwerke erzeugen jeweils 1.450 MW. Die Gesamtkapazität aller Kraftwerke der EDF beträgt zur Zeit 125.447 MW.

Im Jahre 2010 produzierte das Unternehmen mit 630 Mrd. kWh über 22 % der insgesamt in der Europäischen Union erzeugten elektrischen Energie.

Hiervon wurden 74,5 % nuklear erzeugt und 9,2 % in konventionellen Wärmekraftwerken. 16,2 % entstanden aus Wasserkraft und 0,1 % der erzeugten Energie wurde aus weiteren regenerativen Energieträgern wie Windkraft gewonnen. Die EdF beschäftigte 2010 weltweit über 158.000 Mitarbeiter zur Versorgung von ca. 37 Millionen Kunden.

In Österreich ist der Konzern mit 25 % + 1 Aktie am Energieversorger Energie Steiermark (ESTAG) sowie mit 100 % am Versorger Vero beteiligt. Bis 2006 gehörte auch die ·A·S·A· Abfall Service AG zu 100 % der EDF, wurde dann aber an die spanische Fomento de Construcciones y Contratas verkauft.

In der Schweiz ist EDF über die in Martigny ansässige Tochtergesellschaft "EDF Alpes Investissements Sàrl" mit 25 % an der Alpiq Holding beteiligt.

Am französischen Umweltdienstleister Veolia Environnement hält die EDF 3,9 %[3]

Der britische Atomkraftwerksbetreiber British Energy wurde am 24. September 2008 für 12,5 Milliarden Pfund (14 Milliarden Euro) übernommen[4]; 20 Prozent des britischen Unternehmens sollten für 2,55 Mrd. Euro wieder an den britischen Energiekonzern Centrica verkauft werden.[5]
2011 plant EdF bei Hinkley Point im Südwesten Englands den Bau zweier Reaktoren, welche 2017 in Betrieb gehen sollen.

Darüber hinaus engagiert sich die EdF auf den Energiemärkten Argentiniens, Ägyptens, Belgiens, Brasiliens, Chinas, der Elfenbeinküste, Italiens, der Niederlande, Mexikos, Polens, Schwedens, der Slowakei, Spaniens, Ungarns, der USA und Vietnams.

In Deutschland hielt EdF bis Ende 2010 45,01 % am baden-württembergischen Energieversorger EnBW. Am 6. Dezember 2010 gab der damalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Stefan Mappus, bekannt, dass das Land diese Anteile zurückkaufe.[6]

Hauptartikel: EnBW-Affäre

  Standorte der EDF in Frankreich

  KKW-Standorte in Frankreich

  Entsorgung radioaktiver Abfälle

Die EdF verschifft 13 Prozent des in den Kraftwerken anfallenden radioaktiven Abfalls über Le Havre nach Russland. Jährlich sollen seit den 90er Jahren 108 Tonnen Atommüll in das sibirische Sewersk transportiert worden sein, wo diese in Containern im Freien gelagert werden.
Bis 2007 waren 1,15 Millionen Kubikmeter atomarer Abfall angefallen, dessen Endlagerung ungeklärt ist. Über den Verbleib von militärischem und industriellem Atommüll recherchierte der Dokumentarfilm Albtraum Atommüll Ende 2009. Er informiert auch über die Gefahren und Folgen des Einsatzes von Kernenergie.

  Einzelnachweise

  1. Veröffentlichung der EDF (engl.), abgerufen am 6. Juni 2011
  2. EDF-Website, Stand Juni 2011
  3. Capital Structur. Shareholders. Veolia Environnement, archiviert vom Original am 7. Februar 2011, abgerufen am 7. Februar 2011 (englisch).
  4. sueddeutsche.de, Wirtschaft, 1. Juli 2011, Andreas Oldag, London: Großbritannien und die Atomkonzerne - Fukushima? Kein Problem! (2. Juli 2011)
  5. wiwo.de, Wirtschaftswoche, 12. Mai 2009: Zukauf von British Energy – Versorger EDF steigert Umsatz dank BE-Kauf
  6. Stefan Mappus zum Rückkauf der EnBW Anteile am 6. Dezember 2010
   
         
   

 

All translations of Electricité_de_France


sensagent's content

  • definitions
  • synonyms
  • antonyms
  • encyclopedia

  • Definition
  • Synonym

Dictionary and translator for handheld

⇨ New : sensagent is now available on your handheld

   Advertising ▼

sensagent's office

Shortkey or widget. Free.

Windows Shortkey: sensagent. Free.

Vista Widget : sensagent. Free.

Webmaster Solution

Alexandria

A windows (pop-into) of information (full-content of Sensagent) triggered by double-clicking any word on your webpage. Give contextual explanation and translation from your sites !

Try here  or   get the code

SensagentBox

With a SensagentBox, visitors to your site can access reliable information on over 5 million pages provided by Sensagent.com. Choose the design that fits your site.

Business solution

Improve your site content

Add new content to your site from Sensagent by XML.

Crawl products or adds

Get XML access to reach the best products.

Index images and define metadata

Get XML access to fix the meaning of your metadata.


Please, email us to describe your idea.

WordGame

The English word games are:
○   Anagrams
○   Wildcard, crossword
○   Lettris
○   Boggle.

Lettris

Lettris is a curious tetris-clone game where all the bricks have the same square shape but different content. Each square carries a letter. To make squares disappear and save space for other squares you have to assemble English words (left, right, up, down) from the falling squares.

boggle

Boggle gives you 3 minutes to find as many words (3 letters or more) as you can in a grid of 16 letters. You can also try the grid of 16 letters. Letters must be adjacent and longer words score better. See if you can get into the grid Hall of Fame !

English dictionary
Main references

Most English definitions are provided by WordNet .
English thesaurus is mainly derived from The Integral Dictionary (TID).
English Encyclopedia is licensed by Wikipedia (GNU).

Copyrights

The wordgames anagrams, crossword, Lettris and Boggle are provided by Memodata.
The web service Alexandria is granted from Memodata for the Ebay search.
The SensagentBox are offered by sensAgent.

Translation

Change the target language to find translations.
Tips: browse the semantic fields (see From ideas to words) in two languages to learn more.

last searches on the dictionary :

5856 online visitors

computed in 0.047s

I would like to report:
section :
a spelling or a grammatical mistake
an offensive content(racist, pornographic, injurious, etc.)
a copyright violation
an error
a missing statement
other
please precise:

Advertize

Partnership

Company informations

My account

login

registration

   Advertising ▼